22. Januar 2023

Meine Tochter lernt arabisch an einer deutschen Grundschule: So funktioniert es

Meine Tochter besucht die erste Klasse einer Grundschule in Essen und auf ihrem Stundenplan steht Arabisch. Keine Selbstverständlichkeit, leider, obwohl es in fast allen Bundesländern gesetzlich möglich ist. Auch an der Grundschule unserer Tochter gab es keinen Arabischunterricht, als meine Ehefrau und ich sie dort angemeldet haben. Wie sich das geändert hat, dazu später mehr.
5. Januar 2023

Silvester: Die Migrantisierung von Kriminalität

Kriminolog*innen und Soziolog*innen schütteln wahrscheinlich seit Neujahr, so wie Wackeldackel, ununterbrochen den Kopf, wenn sie sich die Berichterstattung zur Silvesternacht in Berlin anschauen.
18. Dezember 2022

Wer Michelle aussprechen kann, kann es auch bei Omar

„Sie sind der erste Lehrer, der meinen Namen richtig ausgesprochen hat“, sagte mir ein Oberstufenschüler. Ein anderer Schüler namens Omar sagte, dass er es mittlerweile aufgegeben habe, den Lehrer*innen mitzuteilen, wie sein Name richtig ausgesprochen wird. Manche sprechen seinen Namen […]
20. November 2022

Demonstration für getöteten Mouhamed in Dortmund: Trauer, Wut und Forderungen

Die Polizeiwache Nord glich am gestrigen Samstag einer Festung. 14 Polizist*innen mit ernsten Blicken stehen hinter einer Absperrung. Davor stehen wütende und trauernde Demonstrierende. Sie skandieren in Richtung der Polizist*innen:„Blut, Blut, Blut klebt an euren Händen“, „Deutsche Polizisten, Mörder und […]
6. November 2022

Der Tod hat Mevlüde Genç von ihren Schmerzen befreit

Kinder sollten nicht früher als ihre Eltern sterben. Erst recht sollten Enkelkinder nicht vor ihren Großeltern sterben. Doch genau dieses Schicksal ereilte Mevlüde Genç, die am Sonntag gestorben ist.
28. Oktober 2022

Der islamische Gebetsruf sollte so selbstverständlich sein, wie Kirchenglocken

Seit dem 14.10.2022 ist an der DITIB-Zentralmoschee in Köln, der islamische Gebetsruf (Adhān) öffentlich zu hören. Der Adhān darf einmal pro Woche in einer festgelegten Uhrzeit an Deutschlands größter Moschee für maximal fünf Minuten bei höchstens 60 Dezibel ertönen. Dies entspricht der Lautstärke des normalen Straßenverkehrs. Die mediale Aufregung ist umso lauter...